Cirque Intense

Die Zirkus-Kunst gGmbH startet zum 3. September 2018 das Berufsorientierungsjahr Cirque Intense für Schulabsolvent*innen und junge Erwachsene. Die Teilnehmer*innen können dabei herausfinden, ob die Arbeit als Artist*in oder als Zirkuspädagoge/in das Richtige für sie ist. Sie werden zudem zu „Multiplikatoren“, denn sie sollen unter Anleitung des zertifizierten Zirkuspädagogen Robert Eisele Kinder- und Jugend-Zirkusgruppen in verschiedenen Städten/ Gemeinden Südbadens unterrichten.

Die Teilnehmer*innen dieses Jahres werden maßgeblich von dem Künstler, Artisten und Zirkuspädagogen Robert Eisele ausgebildet. Bei diesen Artist*innen handelt es ich um junge, körperlich und mental fitte Menschen, die ein großes Einfühlungsvermögen besitzen und verantwortungsbewusst mit Kindern- und Jugendlichen in den von ihnen geleiteten Zirkus-Gruppen umgehen.

Das Cirque Intense Berufsorientierungsjahr beinhaltet 35 Wochenstunden Unterricht in Artistik, Theater, Performance, Tanz und Musik. Auch eine medizinische Betreuung der Cirque Intense Teilnehmer aus sport-osteophathischer- und sport-physiotherapeutischer Sicht erfolgt durch die Osteopathie-Praxis Badenweiler auf ehrenamtlicher Basis. Die Gesundheit der Cirque Intense Teilnehmer liegt der Zirkus-Kunst gGmbH sehr am Herzen, sie soll trotz zeitlich intensiven Trainings durch die medizinische Betreuung der Osteopathis-Praxis Badenweiler aufrechterhalten werden.

Die Stadt Neuenburg am Rhein hat für die täglichen Unterrichtseinheiten des Cirque Intense Hallenzeiten in der Altrheinhalle zur Verfügung gestellt. Intensive Gespräche zu Kooperationen mit weiteren Gemeinden in Südbaden Land laufen derzeit noch (insb. mit Hartheim als zweitem Standort).

Es konnten bereits Spendengelder in kleinerer fünfstelliger Höhe von teils namhaften Stiftungen für das Cirque Intense Projekt eingeworben werden, unter anderem von der Schöpflin Stiftung in Lörrach. Allerdings sind auch die einmaligen Anschaffungskosten zum Start des Projektes sehr hoch und durch die bisherigen Spenden noch nicht vollständig gedeckt. So belaufen sich beispielsweise die Kosten für ein gebrauchtes Zirkus-Zelt inklusive Zubehör und Trainings-Ausstattung für das Cirque Intense Training auf ca. 60.000 €. Die Zirkus-Kunst gGmbH wirbt daher weiterhin um Spenden und Sponsoring für das Cirque Intense Orientierungsjahr.

Nähere Informationen zum Cirque Intense Projekt finden sich auf der Teilnehmer-homepage www.cirque-intense.de